Antragstellung auf ETI-Förderung noch bis 6. Sept. 17 möglich

Bild: Shutterstock

Mit der ETI sollen exzellente Nachwuchswissenschaftler/-innen der FAU gezielt unterstützt werden. Die maximale Fördersumme beträgt 15.000 Euro. In diesem Rahmen dürfen individuell und flexibel alle Maßnahmen beantragt werden, die zur Vorbereitung des geplanten Drittmittelantrags nützlich sind (z. B. Personalmittel, Verbrauchsmaterial, Reisemittel). Geförderte bekommen außerdem ein begleitendes Zusatzangebot (z. B. Kurse zur Antragstellung, Mentoring, Nachwuchsnetzwerk).

Die Bewerbungsfrist für diese Antragsrunde endet am 6. September 2017. Förderbeginn: 15. Januar 2018. Das Programm wird halbjährlich ausgeschrieben. Bewerben können sich alle Nachwuchswissenschaftler/-innen der FAU bis zu sechs Jahre nach der Promotion, die weder habilitiert sind noch die Zwischenevaluierung auf dem Weg zur Juniorprofessur durchlaufen haben. Besondere Berücksichtigung finden Förderanträge von Erstantragstellenden und weiblichen Bewerberinnen. Ausgenommen sind Nachwuchswissenschaftler/-innen der Medizinischen Fakultät; diese werden alternativ durch das Nachwuchsprogramm ELAN im Rahmen des Interdisziplinären Zentrums für Klinische Forschung (IZKF) gefördert.

Ist das ETI-Programm interessant für Sie oder kennen Sie jemanden, den es ansprechen könnte? Dann freue ich mich über Ihre Teilnahme oder die Weiterleitung der Ausschreibung. Alle Informationen und erforderlichen Unterlagen finden Sie auf der ETI-Webseite: www.eti.fau.de. Wenn Sie weitere Fragen haben, steht Ihnen das Referat F3 gerne zur Verfügung (Ansprechpartner: Frau Dr. Buhmann, 85-26344; Herr Dr. Teichert, 85-26337; eti@fau.de).

ETI-Logo

Bild: FAU