Links zu weiteren Portalen

Seiteninterne Suche

TF FAU aktuell

Ausschreibung Junges Kolleg der Bayerischen Akademie der Wissenschaften – deadline: 18.09.17

Die Bayerische Akademie der Wissenschaften fördert mit ihrem Jungen Kolleg den exzellenten wissenschaftlichen Nachwuchs in Bayern und bietet ihm eine Plattform. Für die Dauer von drei Jahren werden Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler in Anerkennung ihrer herausragenden bisherigen Leistungen aufgenommen. Diese temporäre Mitgliedschaft soll sie darin unterstützen, ihre wissenschaftlichen und fachübergreifenden Vorhaben weiterzuverfolgen und ihr Netzwerk zu erweitern. Mit dem Jungen Kolleg wird sowohl der interdisziplinäre als auch der generationenübergreifende Dialog zwischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern gefördert.

Die wichtigsten Kriterien für die Aufnahme sind:

  1. Eine herausragende Promotion.
  2. Eine Bewerbung mit einem ebenso realisierbaren wie zukunftsweisenden Projekt, das zum fächerübergreifenden Austausch geeignet ist. Das Vorhaben sollte sich deutlich von der Promotion abgrenzen und klare Angaben zu Zeitplan und Durchführbarkeit enthalten.
  3. Sie sollten zum Zeitpunkt der Aufnahme das 35. Lebensjahr nicht überschritten haben.

Einzureichen sind:

– Lebenslauf
– ein fünfseitiges Exposé zu Ihrem Projektkonzept, das die Notwendigkeit seiner Verfolgung und die geplante Durchführungsweise erkennen lässt.
– zwei wissenschaftliche Gutachten von fachlich qualifizierten Personen, die auch bereit sind, das Forschungsvorhaben als Mentoren zu unterstützen.
– Publikationsliste

Bewerbungsschluss: 18. September 2017 Bitte beachten Sie: es werden nur online eingereichte Bewerbungen akzeptiert.
Alle Infos und die Ausschreibung selbst finden Sie unter: http://badw.de/junges-kolleg/ausschreibung.html

Universitätsleitung unterstützt Sie gerne bei Ihrer Bewerbung mit einem Empfehlungsschreiben (ggf. erhöht dies Ihre Chancen). Bitte senden Sie dazu Ihre Bewerbungsunterlagen in elektronischer Form – nachdem Sie sich online registriert haben – an tf-Forschung@fau.de.