30.04.2018 – BMBF: Förderung von Investitionen an Hochschulen: „Forschungslabore Mikroelektronik Deutschland (ForLab)“

Die Mikroelektronik ist eine der Schlüsseltechnologien für die Digitalisierung in vielen Bereichen von Wirtschaft und Gesellschaft. Insbesondere Industrie 4.0, das Internet der Dinge, die Elektromobilität und das autonome Fahren erfordern komplexe und multifunktionale Mikroelektroniksysteme. Um hierbei auch im internationalen Wettbewerb bestehen zu können, baut Deutschland seine Kompetenzen in der Mikroelektronik aus.

Darum stärkt die Bundesregierung die Mikroelektronik mit ihrem Rahmenprogramm für Forschung und Innovation „Mikroelektronik aus Deutschland – Innovationstreiber der Digitalisierung“ und hat in diesem Kontext darüber hinaus ein nationales Investitionsprogramm initiiert.

Gegenstand der Förderung sind Investitionen zur Modernisierung und Erweiterung der wissenschaftlichen Forschungsausstattung an Hochschulen. Hierzu gehören z. B. Anlagen für neuartige Herstellprozesse und Prozessschritte in der Erzeugung von Mikro- und Nanoelektronik und Elektroniksystemen sowie für Materialherstellungs- und Prüfaufgaben der künftigen Mikroelektronik oder Investitionen zur Umsetzung neuartiger Design- und Entwurfstechniken.

Frist zur Einreichung der Projektskizzen ist der 30. April 2018.

Weitere Informationen finden Sie im Intranet der TF oder auf der Seite der BMBF – Ausschreibung: https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-1513.html