Navigation

FAU-Studierende präsentieren neue Rennwagen

Beim Rollout haben die High Octanes ihre beiden Rennwagen für die Rennen 2019 vorgestellt (Bild: High Octanes)

Die neuen Autos sind fertig!

Neun Monate haben die Studierenden der Hochschulgruppe High Octanes konstruiert, geplant, gebastelt. Herausgekommen ist diesmal nicht ein neues Rennauto, sondern gleich zwei! Auch einen Driverless Rennwagen haben die Studierenden dieses Jahr bis zur Präsentation am 16. Mai rechtzeitig fertig gestellt – in Rekordzeit. Wegen verzögerten Materiallieferungen konnten die Studierenden erst drei Wochen vor dem Präsentationstermin mit der Fertigung des Grundgerüst beginnen. Die restlichen Baugruppen haben sie im Vorfeld fertig gestellt, sodass nach sechs Tagen durcharbeiten in der Werkstatt der „FAUmax my“ und der „FAUmax athena“ dann aufs Podest rollen konnten.

Im Juli geht es auf die Strecke

Die High Octanes haben sich für die Teilnahme an mehreren Rennen der Formula Student qualifiziert, bei denen sich Studierende mit ihren selbstgebauten Flitzern messen. Im Juli treten sie bei der Formula Student East, der Formula Student Italy und der Formula Student Austria an. Im August geht es dann auf die deutsche Rennstrecke bei der Formula Student Germany.

(Quelle: FAU)

Zum vollständigen Beitrag mit Video und Bildergalerie