Navigation

Ausschreibung für Forschungsnetzwerk „Neue Strategien gegen multiresistente Krankheitserreger mittels digitaler Vernetzung – bayresq.net“ – deadline: 28.06.2019

Logo: bayresq.net

Das bayrische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst gibt die Auslobung der Förderung von interdiszilpinären Forschungsgruppen im Rahmen des geplanten bayrischen Forschungsnetzwerks „Neue Strategien gegen multiresistente Krankheitserreger mittels digitaler Vernetzungbayresq.net“ bekannt. Mit Hilfe des Netzwerks sollen die in Bayern bestehenden Kompetenzen gebündelt und insbesondere die Grundlagenforschung verstärkt werden, um der Herausforderung durch mikrobielle Resistenzen zu begegnen.

Im Rahmen des Forschungsnetzwerks sollen bis zu sieben inderdiszilpinäre Forschungsgruppen, die in einem wettbewerblichen Verfahren ausgewählt werden, für maximal fünf Jahre gefördert werden (vorbehaltlich einer erfolgreichen Zwischenevaluation). In jedem Projekt sollen zwei bis maximal drei Mitglieder von staatlichen Hochschulen in Bayern kooperieren. Eine projektübergreifende Datenplattform und ein gemeinsames Datenmanagement sollen die gemeinsame Nutzung aller erhobenen Daten sowie deren gezielte Analyse für alle Netzwerkpartner ermöglichen.

Im Einzelnen wird die Förderung umfassen:

  • Aufbau und Betrieb einer Datenplattform und -infrastruktur
  • bis zu sieben inderdiszilpinäre Forschungsgruppen mit jeweils zwei bis drei Partnern für maximal fünf Jahre (jeweils bis zu 275.000 € jährlich)
  • Koordination, Vernetzung, netzwerkübergreifende Aktivitäten

Einzelheiten können auf www.bayresq.net aufgerufen werden. Dort ist auch das Antragsformular aufrufbar.

Förderanträge können bis zum 28.06.2019 eingereicht werden.

Für Fragen im Zusammenhang mit der Antragsstellung steht die Geschäftsführung von bayresq.net, Frau Dr. Kaltenhauser zur Verfügung:

E-Mail: applications@bayresq.net

Tel.: 089 218071021