Navigation

Von gefährlichen Maschinen zu zahmen Robotern

Egal ob „I, Robot“, „WALL E“ oder „Transformers“ – die meisten kennen Roboter nur aus Science-Fiction Filmen, in denen sie entweder als maschinenartige Ungeheuer den Planeten zerstören oder als menschenähnliche Konstrukte ein eigenes Bewusstsein entwickeln. Tatsächlich sind sie heute aber für die Industrie unverzichtbare Helfer und nicht mehr wegzudenken.

Zum vollständigen Artikel