Navigation

Berufsorientierungsangebot für Schülerinnen in den Herbstferien

Logo Technik Zukunft in Bayern 4.0

Vom 27.10. – 31.10.2019 haben 14 Schülerinnen von 15-18 Jahren die Möglichkeit, sich eine Woche als Ingenieurin auszuprobieren und Siemens Healthineers und die Technische Fakultät der FAU in Erlangen genauer unter die Lupe zu nehmen.

Die Woche dreht sich rund um das Thema „Artificial intelligence in der medizinischen Bildgebung“. Unterstützung bei der Bearbeitung Ihres Projekts bekommen die Schülerinnen dabei von Experten bei Siemens und Doktorandinnen der FAU. Die jungen Forscherinnen erhalten an der Universität Einblick in verschiedene Studiengänge. In Interviewrunden und im persönlichen Austausch mit Studierenden, Ingenieurinnen und Professorinnen lernen die Mädchen erfolgreiche Karriereverläufe kennen.

Bis zum 29. September unter www.tezba.de bewerben

Mitmachen können Realschülerinnen, Gymnasiastinnen und Fachoberschülerinnen von 15- 18 Jahren. Kosten entstehen keine, nur die An- und Abreise muss selber organisiert werden. Während des Camps sind die Mädchen in der Nähe des Unternehmens bzw. der Hochschule untergebracht und werden rundum versorgt. Nachmittags und abends stehen gemeinsame Aktionen und Ausflüge auf dem Programm.

Hinter den „Forscherinnen-Camps“ stehen das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. und die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber bayme vbm. Das Camp ist eines von 16 Projekten und Angeboten der Bildungsinitiative Technik – Zukunft in Bayern 4.0.

Über Technik – Zukunft in Bayern 4.0

Die Bildungsinitiative „Technik – Zukunft in Bayern 4.0“ verfolgt seit dem Jahr 2000 ein Ziel: Kinder und Jugendliche für Technik zu begeistern. In vielen Projekten – vom Kindergarten- und Schulalter bis zum Übergang in Ausbildung oder Studium – soll das Interesse der Teilnehmer*innen für technische, naturwissenschaftliche und digitale Zusammenhänge geweckt werden. Möglich machen das die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber bayme vbm (Hauptförderer) und ‚Wirtschaft im Dialog‘ im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) e. V. (Träger). Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie fördert ebenfalls die Initiative. Weitere Informationen: www.tezba.de
Projektleitung Forscherinnen-Camps beim Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.:
Elena Dreher, Telefon: 089 44108-141, E-Mail: elena.dreher@bbw.de
Camp-Termine und Informationen unter www.tezba.de