AvH-Stiftung: Förderung erneuter Forschungsaufenthalte in D – Sonderinitiative Lateinamerika

Symbolbild zum Artikel. Der Link öffnet das Bild in einer großen Anzeige.
Quelle: Alexander-von-Humbold-Stiftung, www.humboldt-foundation.de

Die Humboldt-Stiftung lädt Alumni des Humboldt-Forschungsstipendienprogramms aus Mittel- und Südamerika zu erneuten Forschungsaufenthalten in Deutschland ein. Die Forschenden können von einer/einem Nachwuchswissenschaftler/-in begleitet werden.

Bis zu sechs Monate können Alumni des Humboldt-Forschungsstipendienprogramms aus Mittel- und Südamerika erneut in Deutschland forschen. Besonderheit: Tandems! Bei Bedarf kann ein/e Nachwuchswissenschaftler/-in die Geförderten bei ihrem Aufenthalt begleiten. Zudem werden die Alumni mit einer Reisekostenpauschale unterstützt.

– Ziel: Hoch qualifizierte Nachwuchswissenschaftler/-innen für das Humboldt-Netzwerk zu gewinnen.

– Forschungsaufenthalte in Deutschland können noch bis bis 31.12.2021 durchgeführt werden.
– Alle Infos hier