BMBF: Richtlinie zur Förderung von Ideennachwuchs: Forschungsvorhaben von KI-Nachwuchsgruppen – Deadline: 30.07.2021

Symbolbild zum Artikel. Der Link öffnet das Bild in einer großen Anzeige.
Quelle: Homepage BMBF

Das strategische Ziel der vorliegenden Richtlinie zur KI-Nachwuchsförderung ist die Förderung von qualifiziertem wissenschaftlichem Personal, um die Forschung zum Thema KI in Deutschland unter Beteiligung von herausragend qualifiziertem Nachwuchs im Wissenschaftssystem weiter voranzubringen. Dazu soll qualifiziertes Personal für das deutsche Wissenschaftssystem gewonnen und weiter gefördert werden.

Als Indikatoren erfolgreicher Nachwuchsgruppen werden die in der Wissenschaft standardmäßig genutzten Kriterien herangezogen (erreichte Qualifikationen, Berufungen, Anzahl und Qualität von Publikationen, Einwerbung von Drittmitteln, Einladungen zu wissenschaftlichen Tagungen).

Gegenstand der Förderung: Im Rahmen der vorliegenden Bekanntmachung sollen interdisziplinäre Nachwuchsgruppen gefördert werden. Die in den Vorhaben zu entwickelnden Anwendungen müssen den Mehrwert der KI-Verfahren gegenüber etablierten Verfahren zeigen sowie bei gegebenem Anwendungskontext die Selbstbestimmung, die soziale und kulturelle Teilhabe sowie den Schutz der Privatsphäre aller Bürgerinnen und Bürger bzw. die funktionale oder IT-Sicherheit berücksichtigen bzw. stärken.

Vorlage der Projektskizzen: In der ersten Verfahrensstufe sind dem beauftragten Projektträger zunächst Projektskizzen in elektronischer und schriftlicher Form vorzulegen. Für die elektronische Einreichung läuft die Frist bis zum 30. Juli 2021. Die schriftlichen Einreichungen müssen bis zum 11. August 2021 beim Projektträger eingehen.

Weitere Informationen sowie Quelle: https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-3594.html