Diskriminierungsfreie  Sprache anwenden und in der Lehre einfordern – Warum wir gendergerecht und diskriminierungsfrei sprechen sollten (1 AE Bereich D)

Datum: 11. April 2024Zeit: 9:00 – 10:00Ort: Zoom

Vielfaltssensibles Sprechen ist mehr als politisch. Warum heißt der „Negerkuss“ heute „Schokokuss“, was hat es mir der Wahl freier Pronomina auf sich, und ist nicht Wissenschaft per se unpolitisch? Das Seminar widmet sich zum einen der Diskussion um und über die diskriminierungsfreie Sprache, zum anderen soll das vielfaltssensible Sprechen geübt werden. Es gilt sowohl inklusives Schreiben und Sprechen zu üben, ebenso wie gendersensibles Formulieren zu erproben und eine diskriminierungsfreie Sprache zu entwickeln. Neben dem Input der Dozentin stehen kollegialer Austausch und individuelle Übertragung auf die eigene Lehre auf dem Programm.

Konkrete Inhalte:

  • Diskriminierungsarme/-freie Sprache kennenlernen und etablieren
  • „Spielregeln“ diskriminierungsfreier Lehre fixieren

Registrierung:

https://www.studon.fau.de/crs5683818.html | https://www.studon.fau.de/crs5683818_join.html

Zum Kalender hinzufügen

Details

Datum:
11. April 2024
Zeit:
9:00 – 10:00
Ort:

Zoom

Veranstaltungskategorien:
Beschäftigte