Navigation

Psychologische Beratungsstelle

Psychologisch-Psychotherapeutische Beratungsstelle der Technischen Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg

Seit Januar 2018 gibt es an der Technischen Fakultät eine Psychologisch-Psychotherapeutische Beratungsstelle. Die Beratungsstelle wird von der Technischen Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg getragen und vom Studentenwerk Erlangen-Nürnberg verwaltet. Die Finanzierung erfolgt über Studienzuschüsse der Technischen Fakultät. Studierende, die Beratung oder Hilfe in unterschiedlichen psychologischen Angelegenheiten brauchen, können sich an die Beratungsstelle wenden. Die Beratungsstelle hilft zum Beispiel bei:

  • Schreib-, Rede- und Prüfungsängsten
  • Lernschwierigkeiten
  • Motivationsproblemen
  • Stressmanagement
  • Wut- und Impulskontrollproblemen
  • Einsamkeit, Niedergeschlagenheit, Schuldgefühlen, Ängsten, Suizidgedanken
  • Studienalltag mit einer chronischen Erkrankung oder einer Behinderung
  • Beziehungs-, Partner- und Familienproblemen
  • Identitäts- und Orientierungsproblemen
  • Ablösung von den Eltern und vom Herkunftsort
  • Fragen zu Sucht und Abhängigkeiten (z.B. Nikotin, Alkohol, Internet)
  • Integrations- und kulturelle Schwierigkeiten

Gespräche können auch in englischer Sprache gehalten werden.

Kontakt:

Dipl.-Psych. Elizabeth Provan-Klotz, M.A.

Portraitaufnahme Elizabeth Provan-Klotz

Pixabay

  • Tätigkeit: Psychologische Psychotherapeutin
  • Telefonnummer: +49 9131 85-27935
  • E-Mail: elizabeth.provan-klotz@werkswelt.de
  • Adresse:
    Martensstr. 3
    91058 Erlangen
    Raum 04.154
  • Terminvereinbarungen:
    Bevorzugt per Telefon, alternativ per E-Mail
    Jede Woche Di, 13:00 - 14:00, Raum 04.154, Offene Sprechstunde, ohne Voranmeldung und Namensnennung möglich.
    Jede Woche Mi, 08:30 - 09:30, Raum 04.154, Telefonische Sprechstunde

 

Vertraulichkeit und Schweigepflicht:

Die Beratungsstelle sichert absolute Vertraulichkeit zu, es gilt die Schweigepflicht. Die Schweigepflicht besteht auch gegenüber Hochschulorganen.

Offene Sprechstunde:

Dienstag 13:00-14:00 Uhr (ohne Voranmeldung und Namensnennung möglich).

 

Die offene Sprechstunde dient der ersten, unverbindlichen Kontaktaufnahme und der Klärung des Beratungsbedarfs. Sie bietet die Möglichkeit, Informationen zu psychologischen Problemen und entsprechende Unterstützung zu erhalten.

 

Telefonische Sprechzeit:

 

Mittwoch von 8:30 bis 9:30 Uhr.

 

Eigenbeitrag:

Gemäß den Regelungen des Studentenwerks Erlangen-Nürnberg wird für die Gespräche ein geringfügiger Unkostenbeitrag erhoben (10 Euro für Einzel-, 15 Euro für Paar- und Familiengespräche), der allerdings Studierenden in schwieriger finanzieller Lage erlassen werden kann.