Navigation

Besser simulieren mit einem digitalen Zwilling

Prof. Dr. Sigrid Leyendecker, Inhaberin des Lehrstuhls für Technische Dynamik an der FAU. (Bild: FAU/David Hartfiel)
FAU/David Hartfiel

Hochrangige EU-Förderung: FAU an internationalem Doktorandennetzwerk beteiligt –

Die FAU ist einem neuen, europäischen Doktorandennetzwerk beteiligt. Im Zentrum der 14 Forschungsprojekte steht die Frage, wie sich komplexe mechanische Systeme künftig besser modellieren und am Computer simulieren lassen. Hierfür stellt die Europäische Union im Rahmen des Programms „Horizon 2020“ rund 3,6 Millionen Euro für vier Jahre zur Verfügung, davon gehen rund 250.000 Euro an die FAU. Koordiniert wird das Netzwerk von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU). Insgesamt sind zwölf Universitäten und Forschungseinrichtungen aus acht europäischen Ländern beteiligt.