PD Dr. Merle erhielt Masing-Gedächtnis-Preis 2021 der DGM

Symbolbild zum Artikel. Der Link öffnet das Bild in einer großen Anzeige.
PD Dr. Benoit Merle Bild: FAU/ L. Haussmann

Die Deutsche Gesellschaft für Materialkunde (DGM) verlieh Herrn PD Benoit Merle den Masing-Gedächtnispreis 2021 „in Würdigung für seine herausragenden Beiträge zur Erweiterung des Verständnisses der mechanischen Eigenschaften dünner Schichten und die Weiterentwicklung nanomechanischer Prüfverfahren“.
Die Verleihung der Urkunde durch Prof. Gerhard Schneider, den DGM Präsidenten, fand im Rahmen des DGM-Tages am 06.09.2021 statt. Dr. Benoit Merle hielt einen Kurzvortrag zu seinen Forschungsaktivitäten und bedankte sich herzlich bei allen Beteiligten und allen Lehrstuhlmitglieder*inen für deren Unterstützung. Die Laudatio.

Mit dem Masing-Gedächtnispreis, benannt nach dem langjährigen DGM-Vorsitzenden und Ehrenvorsitzenden Georg Masing, werden selbstständige wissenschaftliche Forschungsarbeiten von jungen DGM-Mitgliedern aus dem Bereich der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik ausgezeichnet, die in den letzten zwei Jahren vor der Preisverleihung veröffentlicht worden sind. Der Masing-Gedächtnispreis wird nur an eine Person pro Jahr ausgereicht und besteht aus einer Urkunde, in der die Zuerkennung der Würdigung unter Angabe der ausgezeichneten Arbeit bestätigt wird sowie einer Medaille.