Navigation

TechFak erhält Förderung für zwei SFBs

Quelle: DFG

Neuer Sonderforschungsbereich

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) richtet zur weiteren Stärkung der Spitzenforschung an den Hochschulen 14 neue Sonderforschungsbereiche (SFB) ein. Die neuen SFB werden ab dem 1. Juli 2019 zunächst vier Jahre lang mit insgesamt rund 164 Millionen Euro gefördert. Sechs der neuen Verbünde sind SFB/Transregio (TRR), die sich auf mehrere antragstellende Hochschulen verteilen.

Die TechFak gehört hier zu den antragstellenden Hochschulen. Konkret geht es um „Methodenentwicklung zur mechanischen Fügbarkeit in wandlungsfähigen Prozessketten“ am LS Fertigungstechnologie.

Mit dem SFB/TR 285 erhält die FAU einen neuen Sonderforschungsbereich. Prof. Dr. Marion Merklein, Lehrstuhl für Fertigungstechnologie, beschäftigt sich ab Juli in Zusammenarbeit mit der Universität Paderborn, die die Sprecherfunktion innehat, und der TU Dresden mit der „Methodenentwicklung zur mechanischen Fügbarkeit in wandlungsfähigen Prozessketten“. Fügbarkeit beschreibt die Fähigkeit von Halbzeugen, also vorgefertigte Rohmaterialen wie Rohre oder Bleche, zu Endprodukten gefügt zu werden. Ziel des Projekts ist es, Fügbarkeit – als Schlüssel für effiziente Produktionsprozesse – an die zunehmende Vielfalt von Produkten durch unterschiedliche Werkstoffe und Bauweisen anzupassen. Eine zentrale Rolle spielt dabei der Leichtbau bewegter Massen. Mit der Optimierung der wirtschaftlichen Serienfertigung variantenreicher Produkte wird letztendlich auch die Rolle Deutschlands als Entwicklungs- und Produktionsstandort gestärkt. In insgesamt 16 Teilprojekten untersuchen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Methoden zur Wandlungsfähigkeit in den Bereichen Werkstoff, Konstruktion und Fertigung sowie zur Prognose und Auslegung der Fügbarkeit. Für die erste Förderperiode stellt die DFG insgesamt rund zehn Millionen Euro bereit, knapp drei Millionen Euro davon entfallen auf die FAU.
(Quelle: FAU)

Weitere Förderung für SFB der Technischen Fakultät

Zusätzlich zu den 14 Einrichtungen stimmte der Bewilligungsausschuss der DFG für die Verlängerung von 27 SFB für je eine weitere Förderperiode, darunter fünf SFB/Transregio. Dazu zählt auch der Sonderforschungsbereich der TechFak „Additive Fertigung“  mit Sprecher Prof. Dr. Dietmar Drummer, der für eine weitere Periode eine Förderung erhält.

 

SFB „Additive Förderung“ auf GEPRIS

(Quelle: DFG Pressemeldung Nr. 17 / 23.05.19)