Neue BMBF Förderrichtlinie zur Stärkung deutscher Koordinatoren in Horizont Europa

Zweck der Förderrichtlinie ist, deutsche Akteure dabei zu unterstützen, gemeinsam mit Forschungspartnern Projektvorschläge für Verbundvorhaben für die thematischen Cluster im Bereich „Globale Herausforderungen und industrielle Wettbewerbsfähigkeit Europas“ (Pfeiler II) von Horizont Europa zu erarbeiten (Anbahnung themenspezifischer Zusammenarbeit)

Gefördert werden Maßnahmen zur Vorbereitung und Erstellung von Anträgen zu Ausschreibungen, Einzelvorhaben für Sondierung, den Aufbau von Konsortien.

Höhe: In der Regel höchstens 50.000 € für Laufzeit von bis zu zwölf Monaten. Einstufiges Verfahren; Der erste Einreichtermin ist der 31. Mai 2021, der letzte Einreichtermin ist der 30. September 2023.
Projektanträge sind dem DLR Projektträger bis spätestens 31. Januar, 31. Mai oder 30. September vorzulegen.

Die komplette Ausschreibung des BMBF: https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-3534.html