Navigation

Lehrstuhl für Technische Elektronik erfolgreich bei IMS 2019

Von links nach rechts: Julian Potschka, Thomas Ackermann (Windows Surface), Tim Maiwald, Dominique Schreurs
@2019 LylePhotos.com

Vom 2. bis 7. Juni fand in Boston (USA) das IEEE International Microwave Symposium (IMS) 2019 statt. Die IMS findet jährlich statt und ist mit etwa 10.000 Besuchern das weltweit größte Event der Microwave Community. Dieses Jahr waren Mitarbeitende des Lehrstuhls für Technische Elektronik (LTE) der Technischen Fakultät besonders erfolgreich bei den Wettbewerben der Student Design Competitions, bei denen die internationale Konkurrenz dieses Jahr besonders stark war.

  • Bei der Student Design Competition zum Thema „Power Amplifier Linearization“ errang das LTE-Team Thomas Ackermann, Tim Maiwald, Julian Potschka Platz eins.
  • Bei der Student Design Competition zum Thema „Carrier Aggregation BAW Modules“ errang das LTE-Team Andreas Bogner, Marco Dietz, Nedim Muharemovic den zweiten Platz.
  • Bei der Student Design Competition zum Thema „High-Sensitivity Motion Sensing Radar“ errang das LTE-Team Benedict Scheiner, Fabian Michler den ersten Platz.

Außerdem waren Tim Maiwald, Julian Potschka und Andreas Bogner auch bei der IEEE MTT-S PhD Student Sponsorship Initiative sehr erfolgreich und ihre Hotel- und Konferenzkosten wurden dadurch von der IEEE bezahlt.

Logo: LTE

Quelle: https://ims-ieee.org/